Touren und Erlebnisse - Südtirol


Bikerhotel Langeshof in Altrei Süd Tirol 

 

Das Bikerhotel Langeshof liegt an einem Pass in Altrei Süd Tirol direkt in den Dolomiten.

www.langeshof.com  

Die familiäre Atmosphäre ist in jedem Winkel des Hotels zu spüren. 

Das Frühstücksbuffet hält allerlei Köstlichkeiten bereit. Frische Brötchen, selbstgebackene Kuchen, hausgemachte Marmeladen, Wurst und Käse, Müslis, Säfte, Obst und andere Südtiroler Produkte sorgen für einen guten Start in den Tag.

Gestärkt geht es anschließend über den "hauseigenen Pass" zu unzähligen Bergstrecken und Touren.

Erkunden Sie die Ampezzaner Dolomiten, die Hausberge von Cortina D'Ampezzo, den einst noblen Wintersportort in den Dolomiten. Weiter führt Sie diese Tour in die Bergwelt südlich der Dolomiten, über die schmalen und steilen Passstraßen des Passo Duran und des Passo Cereda. Zurück geht es über die Pässe Rolle, Valles und San Pellegrino.

Abends wird man wieder von der Gastgeberin und Chefköchin mit einem erstklassigen Menü verwöhnt.

"Hausgemacht... das schmeckt am besten und tut am besten" davon ist Adele überzeugt. Die passionierte Köchin bereitet Ihnen mit viel Freude täglich schmackhafte Gerichte zu.



Dolomiten Südtirol

 

An einem langen Wochenende sind wir auch des Öfteren in Südtirol anzutreffen.

Hier fahren wir sehr gern zum Adolf ins Hotel Schloss Friedburg.

Die Anfahrt ist eigentlich wie immer und  die Shell in Innsbruck ist ein obligatorischer Treffpunkt.

 

Das Buchen eines Zimmers beim Adolf muss man schon so früh wie möglich  erledigen, denn die langen Wochenenden sind meist schon früh ausgebucht.

Sollten die kleinen Hürden dann erledigt sein, steht einem tollen Wochenende mit vielen Pässen in den Dolomiten nichts mehr entgegen.

Der Ritten, der manch einem Biker ein schwarzes Tuch ist, ist für uns durchaus ein schöner und aufregender Pass.

Nicht ganz so einfach und die Straßenverhältnisse sind auch nicht die besten, aber dafür sind die Wohnmobil- und Radfahrer nicht anzutreffen.  Nach dem Ritten geht's dann auch direkt weiter zum Passo die Pennes. Dieser ist zwar sehr bekannt und beherbergt viele Wanderer und Radfahrer, ist aber dennoch immer wieder schön zu fahren.

Darauf hin folgen dann noch weitere viele viele Pässe bis wir wieder beim Adolf und seiner super Pizza sind.

Die Abende mit Freunden auf der Terrasse mit einem Glas Rotwein und einem guten Bergkäse wird man lange nicht mehr vergessen.


Tour am Gardasee

 

Im Jahr 2017 sind wir mit den Motorrädern zum Gardasee nach Italien gefahren.

 

Wie so oft treffen wir unsere Freunde und Mitreisende an der Shell Tankstelle in Innsbruck, von dort aus geht es über den Brennerpass in die schöne Berglandschaft nach Südtirol.

In Südtirol wird dann auch der erste größere Pass, der Passo di Monte Giovo nach St. Leonhard gefahren, weiter geht's dann nach Bozen, dort wird dann schön zu Mittag gegessen.

Anschließend geht die Anfahrt zum Bike Hotel Toresela weiter. Wir können das Hotel am Gardasee sehr empfehlen, klein aber fein. Die Motorräder stehen in der Tiefgarage und sind somit vor Diebstahl geschützt.

Von dort aus geht es dann frei der Nase nach über sämtliche Pässe und ebenso für eine kurze Pause zum Strand.

 

Am Ufer des Gardasees nach dem Sonnen ging es dann ins Hinterland durch sehr kleinen Dörfer.

Auf diesen Wegen ist sonst fast kein Motorradfahrer unterwegs und die heimischen Bergbauern sind auch immer sehr freundlich sowie hilfsbereit.

 

Bei solch Touren fahren wir nur sehr wenig nach Navi oder einer vorgegebenen Route, da ist uns das "freie" fahren schon lieber. Abends beim Abendessen schauen wir uns aber unsere Fahrstrecke auf dem Navi nochmal an und sind immer sehr erstaunt wo wir eigentlich gefahren sind.