Touren und Erlebnisse - Österreich


Da wir beide schon immer in Grenznähe zu Österreich leben, ist es für uns meist nur ein Durchfahrtsland in Richtung Süden oder Osten - damit werden wir dem Land, und dem, was es zu bieten hat, aber nicht gerecht! Es gibt vieles zu entdecken - wunderschöne Landschaften und zahlreiche Pässe, die man als Motorradfahrer zumindest einmal im Leben befahren sollte!

Im Sommer 2020 peilten wir zwei der bekannten Straßen bzw. Pässe an - und zwar die Großglockner Hochalpenstraße und die Nockalmstraße.

Großglockner

Der Großglockner ist allemal ein must-see in Österreich, auch wenn der Tagespass für Motorräder bereits 27€ kostet (Stand September 2020). Dafür bekommt man aber tolle Kurven und eine mega Aussicht - wenn das Wetter mitspielt!

In unserem Fall war die Aussicht leider ziemlich wolkenverhangen. Auf dem Weg nach oben durchquerten wir eine dicke Wolkenschicht, sodass wir kaum die Hand vor Augen sehen konnten - und Robert einmal fast eine Kehre übersah! 

Aber einmal oben angekommen wurden wir belohnt... und zwar mit Wind :D an der Mautstation wurden wir bereits gewarnt: Es herrschte Föhn, und das spürt man aufm Berg richtig! Trotz allem: ein tolles Erlebnis!

Nockalmstraße

Die Nockalmstraße führt zwar nicht ganz so hoch wie die Glocknerstraße, aber die Straße schlängelt sich motorradfreundlich auf zahlreichen Kurven über die Berge! Der Mautpreis liegt mit 14€ (Stand September 2020) etwa bei der Hälfte der Glocknerstraße. Unserer Meinung nach ist die Straße aber auch weniger spektakulär. 

Wir werden die Fahrt jedoch trotzdem nie vergessen, da sich mitten auf der Nockalmstraße Babsis hinteres Radlager verabschiedete! Gut, dass Robert immer (zu) viele Ersatzteile dabei hat!! Und wer kann schon von sich behaupten, bei atemberaubenden Panorama auf der Nockalmstraße ein Radlager gewechselt zu haben?