Reiseplanung

Schon Ende 2017 haben wir mit den ersten Hirngespinnsten einer kleinen Weltreise begonnen. Was zuerst noch mehr ein Stammtischgespräch war, wurde in den nächsten Monaten immer konkreter. 

Nachfolgend ein kurzer Überblick über die bisher von uns geplante Route.

 

Immer wieder bekommen wir von anderen Reisenden Anregungen, welche Orte man unbedingt besuchen und sich nicht entgehen lassen sollte. Dafür sind wir sehr dankbar, und sind immer wieder am überlegen, wie du Route noch optimiert werden kann.

Doch wie wir auch bereits aus eigener Erfahrung wissen, spielt das Leben oft anders als man denkt, und so wollen wir uns gar nicht allzu sehr auf eine starre Route fixieren, sondern uns auf alle Fälle überraschen und von den Gegebenheiten leiten lassen :-)

 

Getreu dem Motto LIVE FREE. RIDE FREE. BIKE FREE.


Hier seht ihr die ersten Gedanken in Sachen Route, im November 2017 wollten wir nur ca. 20.000km und 6 Monate unterwegs sein. 

Da wir aber von vielen Reisenden die Geschichten vom Iran und Indien mehr als verschlungen haben müssen wir diese Länder auch unbedingt sehen, erleben, schmecken sowie die atemberaubende Landschaften erkunden.



Nach vielen Gesprächen mit Reisenden haben wir unsere Route wieder mal ein "wenig" angepasst.

 

Nun müssen wir das Zeitliche noch weiter planen. Im Sommer ist es sehr heiß und im Winter sehr kalt... na wann fahren wir denn am besten??

Im März oder im August starten, aber diese Frage werden wir in den nächsten Wochen auch noch geregelt bekommen.

 



To do Liste:

Stand Juli 2019

-Elektroartikel besorgen

   -> Laptop, Festplatten, Kamera 

-Visum fertig machen 

  -> Russland und Turkmenistan sowie Iran müssen noch geklärt werden

- Franzis Babsi einer kleinen Sanierung unterziehen

- Packliste komplettieren

- Halterung für Wasserkanister bauen

- Impfungen

- Reisepässe, Int. Führerschein, Krankenversicherung usw.